Darf ich einen Satz aus einem Roman verwenden?

Ich habe in einem Roman (600 Seiten) einen besonders tollen Satz gefunden. Diesen würde ich gerne in meinem eigenen Roman verwenden. Darf ich das, oder verstößt dieser eine Satz bereits gegen das Urheberrecht?

Sie dürfen diesen Satz als Zitat verwenden. Dann müssen Sie allerdings den Verfasser und das Werk angeben, am besten noch Verlag, Auflage und Erscheinungsjahr. Lassen Sie die Quellenangabe weg, schmücken Sie sich mit fremden Federn, und genau das nennt man tatsächlich ein Plagiat.

Die Länge des Plagiats ist dabei nicht entscheidend! (Mit der Einschränkung, dass die Passage eine individuelle sprachliche Qualität hat - also nicht: "Guten Morgen, Herr Meyer.")

Zitiert werden darf auch in belletristischen, dramatischen oder lyrischen Werken. Sie müssen also nicht unbedingt einen Sachtext schreiben, um den besagten Satz zu zitieren.

beantwortet von:Bjørn Jagnow (5-11)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.