Welchen Einfluss hat eine Veröffentlichung im Internet auf eine mögliche Printveröffentlichung?

Welchen Einfluss hat die Veröffentlichung von Gedichten im Internet (gegebenenfalls mit freiwilligen Zahlmöglichkeiten) auf eine mögliche Printveröffentlichung?

Grundsätzlich hat die Veröffentlichung von Gedichten im Internet gar keinen Einfluss auf eine mögliche Printveröffentlichung. Denn ein gutes Gedicht will der Lesende letztlich doch gern in gedruckter Form besitzen. Deshalb wird ein Verlag die Publikation eines bereits im Internet veröffentlichten Gedichtes nicht aus dem Grund, weil es bereits im Internet veröffentlicht wurde, ablehnen.

Allerdings gibt es Lyrikwettbewerbe, die die Einsendung unveröffentlichter Gedichte verlangen. Bei solchen Wettbewerben dürfen ins Internet gestellte Gedichte nicht eingereicht werden. Es gibt auch Zeitschriften, die nur bisher unveröffentlichte Gedichte drucken.

Unabhängig davon rate ich eher zur Zurückhaltung mit der Veröffentlichung im Internet. Es gibt renommierte Seiten wie Fixpoetry.com oder poetenladen.de, auf denen nur Gedichte veröffentlicht werden, die die Herausgeber überzeugt haben. Die Veröffentlichung auf einer dieser Seiten ist daher bereits ein Qualitätskriterium. Für eine Veröffentlichung von Gedichten im Internet sollte man jedoch auf keinen Fall Zahlungen leisten müssen, auch keine freiwilligen. Das schadet dem Ruf und könnte sich tatsächlich auf eine mögliche Printveröffentlichung ungünstig auswirken.

beantwortet von: Martina Weber (15-09)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.