Ist es aussichtslos, eine Sammlung mit Kurzgeschichten in einem Verlag unterbringen zu wollen?

Ich habe ein Buch geschrieben mit Kurzgeschichten. Wie ich aber auf den Homepages von Literaturagenturen sehe, werden Kurzgeschichten oft im Vorfeld abgelehnt.
Frage 1: Bezieht sich das auf einzelne Kurzgeschichten oder auch auf eine ganze Sammlung?
Frage 2: Ist es fast aussichtslos, eine Sammlung mit Kurzgeschichten in einem Verlag unterbringen zu wollen? Dann kann ich mir und den Verlagen Zeit und Mühe sparen!

Kurzgeschichten werden von großen Verlagen in Deutschland kaum publiziert, daher nehmen Agenten keine an - auch keine Sammlungen, da sie auf dem Markt kaum Chancen haben, einen Verlag zu finden. Manchmal gibt es kleinere Verlage - regional oder so, wo Kurzgeschichten Chancen haben, aber dort agieren die Agenturen nicht. Am besten ist der Weg über Anthologien und/oder Stipendien. Mehr Tipps gibt es unter http://www.uschtrin.de.

beantwortet von:Petra Hermanns (3-12)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.