Soll ich mein Kinderbuch unbedingt mit Illustrationen anbieten oder auf keinen Fall?

Ich möchte ein Kinderbuch zur Veröffentlichung anbieten und wäre für Ihren Rat sehr dankbar. Sowohl Geschichte als auch Illustrationen sind schon fertig, aber ich bin mir nicht sicher, in welchem Stadium ich das Material anbieten sollte – einerseits ist mir geraten worden, die fertigen Buchseiten mit Text und Bild schon komplett zu entwerfen, damit sich der Verlag das Buch vorstellen kann; andererseits ist mir gesagt worden, dass ich das auf keinen Fall tun sollte, sondern Text und Bilder getrennt einschicken sollte, weil der Verlag das Design immer selbst übernimmt. Oder handhabt das jeder Verlag anders und ich sollte daher jeweils vorher anfragen?

Es ist nicht nötig, dass Sie Text und Illustrationen layouten bzw. setzen. Jeder Verlag verfolgt sein eigenes Layout.

Ich empfehle Ihnen, den Text in Normseiten zu formatieren. Also 60 Zeichen je Zeile, 30 Zeilen je Seite. Die Illustrationen können Sie beilegen, eventuell an den passenden Stellen im Manuskript.

Es kann Ihnen aber passieren, dass der Verlag nur am Manuskript interessiert ist, weil er ausschließlich mit Hausillustratoren zusammenarbeitet. Doch auch das ist von Verlag zu Verlag verschieden.

beantwortet von: Michael Borlik (11-3)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.