Wie sieht ein Reihenkonzept aus?

Ich habe ein Buch geschrieben, das den Auftakt zu einer Kinderbuchreihe bildet. Was meint der Verlag, wenn er nun ein Reihenkonzept vorgelegt haben möchte? Wie sieht so etwas aus? Wird dort nur die Rahmenhandlung beschrieben, die die einzelnen Bücher zusammenhält, oder muss ich für jedes einzelne Buch ein Exposé vorlegen?

Mit dieser Frage wenden Sie sich am besten direkt an den Verlag, weil die Anforderungen doch sehr unterschiedlich sind.

Generell beschreibt ein Reihenkonzept eine Handlung, die sich über mehrere Bücher erstreckt, oder aber die Protagonisten erleben in jedem Band ein neues Abenteuer. Das hängt ganz von Ihrem Auftaktband ab. Natürlich kann eine Reihe auch eine übergeordnete Handlung (Rahmenhandlung) haben, in die sich die einzelnen Bände einfügen.

Ob Sie die weiteren Bände nur skizzieren sollen oder ob der Verlag jeweils ein kurzes Exposé wünscht, kann Ihnen nur der Lektor oder die Lektorin sagen. Dafür sind diese aber auch da, sprechen Sie sie ruhig an.

beantwortet von: Michael Borlik (16-04)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.