Februar Update

"The sound of a word is at least as important as the meaning." (Jack Prelutsky, amerikanischer Schriftsteller)

Wir können Jack Prelutsky nur zustimmen, denn das ist die Kunst, die auf das Handwerk folgt. Doch nun zum aktuellen Online-Tempest und was euch erwartet: Im zweiten Teil von Stefanie Benses Artikel zu Schreibproblemen erfahren wir, wie man Figuren entwickelt und mit Leben erfüllt und wie man die richtige Erzählperspektive wählt. Ein ausgezeichneter Beitrag, und das nicht nur für angehende Autoren.

Ranka Keser beschäftigt sich mit dem Dauerbrenner-Thema "Kritikfähigkeit statt blindem Optimismus" und nimmt dabei einen der beliebtesten Schreibtipps unter die Lupe. Außerdem haben wir für euch den Graphikdesigner Timo Kümmel interviewt, der uns einen faszinierenden Einblick in seine Arbeit, speziell das Gestalten von Buchcovern, gewährt. In unserer Buchbesprechung geht es diesmal darum, wie sexy Schreiben sein kann. Und natürlich dürfen Schreib-Kicks und -Tipps nicht fehlen!

Wir wünschen euch einen schreibfreudigen Februar! Und haltet über die Faschingstage möglichst die Augen auf! ;-)

rrb/trb

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.