Juli Update

I never discuss a novel while I'm writing it, for fear that talking about it will diminish my desire to write it. (Dean Koontz, US-amerikanischer Schriftsteller)

Ein Fingerzeig, der bisweilen hilfreich ist, denn man kann eine Story oder Storyidee auch so zerreden, dass man sich am Ende den Wind aus den Segeln nimmt. Seid also lieber umsichtig und horcht in euch hinein, bevor ihr eure Geschichte vielleicht wegdiskutiert.

Dass spannendes Schreiben gar nicht so leicht ist, zeigt uns Hans Peter Roentgens neues, praxisnahes Lektorat. Diesmal geht es um Tempo und Timing, um überflüssige oder an falscher Stelle platzierte Erläuterungen. Wir erfahren, was man tun kann, um eine Bedrohung überzeugend zu inszenieren.

Außerdem haben wir die Verlegerin Martina Campbell für euch interviewt und neben Tipps für Nachwuchsautoren einen faszinierenden Einblick in den Arbeitsalltag des beeindruckenden Sieben Verlags erhalten. Besprochen haben wir diesmal "Die Schreibfitness-Mappe" von Ulrike Scheuermann, und natürlich haben wir wieder eine erhellende Expertenantwort und mehrere erbauliche Definitionen aus Honeyball Lektors Lexikon für euch parat.

Zum Schluss noch mal in eigener Sache: Über Artikelvorschläge, Kurztipps fürs Editorial oder Erfahrungsberichte würden wir uns sehr freuen. Auf dass unser Tempest auch weiterhin blüht und gedeiht.

Wir wünschen euch für euer Schreiben einen fruchtbaren Juli. Dran bleiben! ;-)

rrb/trb

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.