März Update

Im gerade online gegangenen Januar-Tempest stellt Ulrike Rudolph mit ihrer Buchkartei ein nützliches Werkzeug für AutorInnen vor, wodurch Gelesenes für das eigene Schreiben noch einmal optimal ausgewertet werden kann. Kartharina Gerlach erzählt uns, wie sie in einem lohnenswerten Online-Seminar lernte, seitwärts zu denken, und Ursula Schmidt-Spreer stellt uns diesmal ausführlich den Wellhöfer Verlag vor. Wer noch nicht weiß, was eine Stopp-Lesung ist, wird von Angelika Reiche eingeweiht. Und zu guter letzt beschäftigen sich unsere ExpertInnen mit dem Urheberrecht, dem Beginn beim Romanschreiben und der richtigen Vorgehensweise beim Anbieten eines Sachbuchs. Die Vorschau auf den erst kürzlich versandten Februar-Tempest, findet ihr weiter unten. Euch allen einen wunderbaren und kreativen März!

rrb/trb

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok