Erostepost (Literaturzeitschrift)

Veröffentlichung von Texten (Lyrik und Prosa) von deutschsprachigen, jungen AutorInnen aller Nationen. Anthologiecharakter (keine Buchbesprechungen, Preisinfos usw.)



Erscheinungsweise

2 x jährlich, 1 Frühjahrsnummer, 1 Herbstnummer

Gesucht wird vor allem

Lyrik und Prosa (auch Auszüge)

Länge der Beiträge

5 - 15 Seiten

Inhaltliche Vorgaben
und/oder Wünsche

Meistens keine, Themennummern werden extra ausgeschrieben

Formale Vorgaben

Keine

Honorar

35 Euro pro veröffentlichter Seite

Richtlinien anfordern bei

Erostepost,
Verlags- und Vertriebsges. BR,
Strubergasse 23,
A-5020 Salzburg,
Tel. (06 62) 43 95 89 15

Besonderer Tipp für die
AutorInnen

keiner

Kontaktperson

Dirk Ofner,
Kurt Wölflingseder

 
 
Stand: 2002-08-04

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.